Welcome....

Samstag, 30. April 2016

Ich durfte Probenähen für .....

Guten Morgen Ihr Lieben,

eigentlich habe ich gar keine Zeit, denn Krümmel hat heute Geburtstag. Sie wollte aber unbedingt zum Eiskunstlauftraining und da der Kuchenteig noch ein bisschen im Kühlschrank ruhen muss, nutze ich schnell die Gunst der Stunde :-)
Einige haben bestimmt gedacht, das ich nur noch Taschen nähe...gelle???? Stimmt aber nicht, denn ich durfte Probenähen:

*Emma* 
Ein ganz zauberhaftes Raglan Kleid von Anna alias Tidöblomma, welches nicht nach Konfektionsgröße sondern nach Maß genäht wird. 
Einfach einmal den Brustumfang messen und los geht`s! 


Ob Kleid...Tunika...Blüschen oder ein Shirt? Langarm, Kurzarm oder Puffärmelchen? Ganz egal, für jeden Wunsch gibt es in dem Ebook eine tolle bebilderte Anleitung. Ob für Baby´s, kleine Prinzessinnen oder für coole Girl´s, das Ebook *Emma* ist perfekt für alle kleinen Damen.  Emma ist Ratzfatz genäht und lässt auch noch ganz viel Platz zum betüddeln.
Ein Bonbon gibt es noch obendrauf, Anna zeigt demnächst immer wieder neue Erweiterungen zu Emma, die sie kostenlos auf ihrer Seite zeigen wird, also ein Ebook und zusätzlich viele unterschiedliche Möglichkeiten um Emma zu verändern.

Ich habe mich riesig gefreut, das ich dabei sein durfte. Mir hat es wirklich großen Spaß gemacht. Na, neugierig geworden? Dann schaut doch mal bei Anna vorbei, es gibt ganz ganz viele Designbeispiele. Wer mag hier.

Als Mademoiselle hörte, das ich für sie etwas nähe, kam direkt die Frage, ob sie den Stoff aussuchen darf...na klar, kein Problem...such Dir was aus....GRRRRR....sie hatte sofort zwei meiner Lieblingsstreichelstöffchen in der Hand...DIE, DIE ich nie und nimmer vernähen wollte...und das wo ich doch auch gar nicht wusste, wie das erste Emma-Kleidchen passt und ob die erste Schnittvorgabe richtig sitzt.....grrrrr....mir tat es in der Seele weh, als ich den Stoff zu schnitt.....Aber, ich hatte Glück...puhhhh, das Kleid saß richtig gut! Obwohl das Schnittmuster während der Probenähphase noch einige mal verbessert wurde, konnte ich das Kleid so lassen wie es war. Doch seht selbst....

Das erste Kleid wurde aus meinen für MICH gedachten Lieblingsstöffchen  SCHNITTchen of London und Love keys genäht. Vorne habe ich ein Kussmundtäschchen angebracht. Leider etwas zu hoch,  Mademoiselle war eine Woche lang richtig krank, da war ein anprobieren bzw. anhalten bezüglich des Täschchens nicht möglich, was soll´s , ihr gefällt es so wie es ist richtig gut, und das ist ja die Hauptsache. Unterteilt wurde das Kleid mit einer selbstgemachten Jersey-Paspel, die Anleitung steht auch in Anna´s Ebook.
Ohh wehh, seid Ihr noch da? Ich hoffe, das Kleid gefällt Euch....
ich gehe jetzt Kuchen backen...

































Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende :-)


Eure Florence

verlinkt bei kiddikram

Ebook *Emma* von hier 
Stoff SCHNITTchen of London von Silke Zwergenschön 
Love Keys von Farbenmix.

Mittwoch, 27. April 2016

Aus *WAS* nähe ich meine Zylindertasche von der TSP 3....


Hallo Ihr Lieben,


heute mal spät! Ich muss immer noch schmunzeln, ja, ich habe es wieder getan, diesmal aus einem alten Lieblingshemd von mir....aus dem Jahre 1991...ja, richtig gelesen...1991...damals habe ich mit 48 kg wirklich Größe XL getragen...tzzzt, ist mir nur aufgefallen, als ich das Hemd regelrecht ausgeschlachtet habe. Dieses Hemd war schon oft in meiner Hand, 
zum Ausmisten...aber jedes Mal habe ich es wieder zurückgelegt.

Komisch bei der Zylindertasche kam mir sofort ein Gedanke: Sommer...Sonne...kurze Jeans...lockeres Shirt...Flip-Flop´s 
und mein altes Hemd.

Das ist das Ergebnis!

Meine Zylinder-Sommer-Locker-Outfit-Tasche :-)
von der Taschenspieler 3

Ich werde auf den unteren Bildern genau beschreiben, was vorher an meinem Lieblingshemd war und was ich daraus *gefrickelt* habe. 
















Von vorne, leicht gekippt, über dem Reißverschluss vom Hemd inneren eine alte Versäuberungsnaht abgeschnitten und über dem Reißverschluss aufgenäht, davon zusätzlich eine Schlaufe angebracht. 






Das alte Blümchenschrägband abgetrennt und um mein neues Appli gesetzt.
Es gefällt mir sehr sehr gut, da es überall Gebrauchsspuren hat.










Ein bisschen Mädchenkram muss sein :-)






Hier seht Ihr das Größenschild mit Logo, welches innen am Hemd angebracht war, ich habe es ausgeschnitten, es ziert jetzt meinen Gurt...wenn ich die Größenangabe sehe muss ich immer noch schmunzeln...





Hach, bin richtig verliebt. Überall kann man noch die alten Nähte erkennen.





Ein kleines Minitäschchen an der großen Tasche braucht man immer...
das schöne Ornamentstöffchen stammt von der Vorderseite des Hemds.



Und wieder altes Schrägband...diesmal am Gurt. Ein Stück vom Hemdkragen wurde am neuen Gurt auch verarbeitet, über dem Logo.




Vorne sind automatisch 2 Taschen, und am Gurt erkennt man deutlich die Gebrauchsspuren....Den Gurt habe ich nur provisorisch zusammengesteppt, da ich mir mit der Füllwatte nicht sicher war, diese werde ich auch wieder entfernen, sieht meiner Meinung nach ein bisschen *wurstförmig* aus :-).


Ein bisschen mulmig war mir schon....
aber es lag jetzt wirklich Jahre ungenutzt im Keller...








So, jetzt hüpfe ich schnell zum Taschenspieler Sew Along zu Emma und werde meine Zylindertasche dort zeigen. 

Ein bisschen stolz bin ich ja schon, mir ist heute aufgefallen, das ich noch nichts für die ganzen genähten Taschen kaufen musste, ich hatte alles in meinem Fundus :-).

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend,
Eure Florence





Verlinkt hier: 
Rundumsweib


Schnitt: Zylindertasche Taschenspieler 3 Farbenmix
Stoff: Altes Jeanshemd

Mittwoch, 20. April 2016

Die BonBon-Version Retrotasche TSP3

Hallo und guten Tag Ihr Lieben,


auf das Modell Retrotasche von der TSP3 habe ich mich richtig gefreut.
Ich hatte schon genaue Vorstellungen wie die Tasche für MICH werden sollte...
dickes schweres schwarzes Leder von einer alten Lederjacke die ich schon lange nicht mehr trage 
und ein dicker übergroßer Knopf....
....
Aber, es kam mal wieder anderes, als ich mir vorgestellt habe :-)
Ist nicht schlimm, bin es ja gewohnt 
und dadurch in diesen Dingen tiefenentspannt ;-) 
Wer mag, zum Schluss. 
Jetzt zur Tasche, die Retrotasche ist außen aus ganz groben Leinen vernäht, 
der eigentlich für innen vorgesehen war. 
Außen sollte eine hellbeige Jeanshose meines Mannes das gewünschte Hündchen meiner Tochter als Untergrund dienen. 
Dieser ist jetzt innen. 
Die Seiten wurden mit beschichteter Baumwolle genäht und ein wenig verziert. 



































Die Retrotasche habe ich für die Große Tochter genäht, da sie mich immer wieder ansprach, wie schöööön doch die Schwimmtasche für unseren Krümmel wäre, die ich letztens genäht habe. Wer mag hier.
Da konnte ich nicht anders....bye bye Leder-RETRO-Tasche....
welcome BonBon :-).
So, jetzt hüpfe ich schnell zum Taschenspieler Sew Along zu Emma 
und schaue was für tolle Taschen entstanden sind.
Wer mag hier.

Habt einen schönen Tag,
Eure Florence


Das erste Mal verlinkt bei Pamelopee, Frollein-Pfautt-taschenundtaeschchen und natürlich bei Frühstück bei Emma und bei kiddikram.


Schnitt: Retrotasche Taschenspieler 3 Farbenmix

Mittwoch, 13. April 2016

Zwei alte Buxen vom Mann = 1 neue Kurventasche für die Frau....

Guten Morgen Ihr Lieben,


jaaaa....endlich, da bin ich wieder....puhhh, wir hatten Kommunion....ich glaube, es waren 40...oder auch mehr Gäste im Haus...morgens ganz früh zur Kirche und anschließend Nachhause um mit allen zu feiern....zum Glück hatten wir einen Catering Service und zwei ganz liebe Damen, die sich um das Wohl von allen kümmerten. Madame Au hatte sich eine ganz bestimmte Torte ausgedacht, die natürlich die Mami backen musste Drei stöckig...grrr.....und meine Buttercremetorten durften auch nicht fehlen. Alle anderen Sachen die das kleine Kommunionskind und die Gäste lukullisch glücklich machen sollten waren zum Glück bestellt und wurden geliefert. Das Schönste war für mich dann Abends, als die kleine Madame überglücklich und total müde ins Bettchen fiel und meinte: Das war einer meiner schönsten Tage! Die anstrengenden Vorbereitungstage der letzten Wochen waren vergessen ;-).

So, jetzt zur Tasche, wie einige bereits wissen, nehme ich seit Wochen an dem Taschenspieler Sew Along bei Emma alias Frühstück bei Emma teil. Ein bisschen Stolz bin ich schon auf mich, das ich es bis jetzt trotz Zeitmangel immer pünktlich geschafft habe.

Die Kurventasche von der Taschenspieler CD 3

Auf den ersten Blick wusste ich sofort, DAS ist nicht Meins...nee, auf keinen Fall, dieses Modell war mir zu schick, irgendwie zu konservativ....
Aaaaaaaaaber auf den zweiten Blick, wurde mir klar, das wird eine Tasche für mich, passend zu meinem Lieblings-SOMMER-Outfit welches schon viele Jahre alt ist, ein dunkelgrüner Häkelrock und ein farbl. passendes ganz schlichtes Shirt.

Vernäht wurden mal wieder zwei alte Buxen vom Göttergatten...hi, hi, dieser läuft jetzt öfter zum Kleiderschrank und schaut nach, ob eine seiner Hosen fehlt :-)

Die Tasche wurde nicht viel betüddelt, da ich nicht wollte, das die abgewetzten Details der Hose untergehen. Achtet mal darauf, ich finde sie toll.
Mein allerliebster Skull durfte natürlich nicht fehlen, diesen gibt es als Freebie bei Nell alias bienvenido colorido zu ergattern. 

Der Hosenbund wurde als Gurt vernäht. Achtet mal auf die vielen Abnutzungen im Stoff...ich finde die Tasche für mich, so wie ich sie jetzt genäht habe mit den Worten meiner Großen: MEGA COOL.

Es sind viele Bilder die gleich wirken....stimmt aber nicht, ich wollte Euch die einzelnen ABGEWETZTEN Details zeigen....












































Eine der zerschnippelten Hosen....






So, jetzt muss ich wirklich "GAS" geben, denn ich freue mich riesig, ich bin dabei, bei Anna alias Tidöblomma  und darf ein neues ganz süßes Schnittchen für kleine Mädchen Probe nähen.



Ich wünsche Euch einen schönen Tag,

bis bald,
Florence



verlinkt hierhierhier und hier.

Schnitt: Kruventasche Taschenspieler 3 Farbenmix
Skull Freebie bienvenido colorido

Dienstag, 5. April 2016

Die geplante *schlichte* Kuriertasche von der Taschenspieler 3



Guten Morgen Ihr Lieben,
eigentlich wollte ich eine schlichte Tasche für den Schwimmunterricht nähen....
ja, EIGENTLICH....
bin dabei zu der Erkenntnis gekommen, 
das man aus seiner Haut nicht heraus kann, auch wenn man will....grrrr...

Kuriertasche von der Taschenspieler 3
für den Sew Along bei Emma,
alias Frühstück bei Emma.
Näheres zum Schluss.






































Die Bilder sind nicht so, wie ich gehofft habe, aber im Moment ist es bei uns grau....dadurch waren die Lichtverhältnisse sehr bescheiden. Die Kuriertasche von der Taschenspieler 3 ist normalerweise viel schmäler, ich habe den Rand großzügiger zugeschnitten, da ein großes Badehandtuch, ein Fön und was sonst noch zum Schwimmen benötigt wird locker reinpassen soll. Zum Leidwesen meines Göttergatten, kann ich nichts wegwerfen, dadurch wurde eine alte kaputte Jeans vom ihm vernäht. Zusätzlich habe ich noch eine kleine Tasche sowie Jeans Schlaufen von einer zu kleinen Kinder Jeans verarbeitet.
Ich freue mich immer und finde es auch sehr wichtig, wenn die Kinder sehen, das nicht alles schnell weggeworfen werden muss und aus etwas "Altem" durchaus auch was tolles *Neues* enstehen kann. 
Da ich mich sofort in die Froschdame wir nennen sie *Adelheid* verliebt habe, durfte eine passende Stickserie nicht fehlen....da kam nur Arthur in Frage..der kleine Froschprinz. Richtig zufrieden bin ich mit den Bildern nicht, daher werde ich auf einen sonnigeren Tag warten...wenn ich Glück habe, bekomme ich vielleicht *Tragebilder*, denn die Tasche sieht in *Natura* viel schöner aus. Diese mache ich aber mit Sicherheit erst nach unserer Kommunion :-).



Habt einen schönen Tag,
Eure Florence






Verlinkt hierhier, hier,  hierhierhier und hier.


Schnitt: Kuriertasche Taschenspieler 3 Farbenmix
Stoff alte Jeans
Webbänder Farbenmix
Stickserie FroschPRINZ Arthur 
vom zwergenschönen Shop