Welcome....

Dienstag, 24. Mai 2016

11 Wochen = 11 Taschen - Fazit einer Taschen-Näh-Anfängerin


Hallo Ihr Lieben,

ich kann es immer noch nicht ganz glauben, ich habe es geschafft.
11 fertig genähte Taschen in 11 Wochen und in jeder Tasche steckt ein kleines Herzchen von mir.

11 Wochen Taschen nähen für den Taschenspieler Sew Along bei Emma 
alias Frühstück bei Emma  sind jetzt vorbei.

Ich bin schon ein wenig stolz, das war ja mein allererster Taschenspieler 3 Sew Along, 
an dem ich teilgenommen habe, und DAS wo ich mich vorher nieeeee so richtig getraut habe Taschen zu nähen. 
Mehr Text zum Schluss.























































































































FAZIT einer TASCHEN-NÄH-ANFÄNGERIN 

zu ihrem ersten Taschenspieler Sew Along...


ich bin froh, das ich mich durch Emmas Aufruf zum Taschenspieler Sew Along getraut habe, denn sonst hätte ich wahrscheinlich nie Taschen genäht, und die Taschenspieler 3 CD wäre in einer Schublade versauert.


Nicht das Ihr denkt die von mir genähten Taschen von der Taschenspieler 3 wurden mal eben schnell von mir genäht...


NEIN....



  • Es gab Tage, da habe ich geflucht wie ein Pirat...zum Glück konnte mich niemand hören. 
  • Manchmal floss auch ein Tröpfchen Blut.
  • Bei manchen Stoffen habe ich nach gefühlten 50 mal Naht auftrennen gedacht, jetzt gleich habe ich ein Loch im Stoff. 
  • Es gab sogar mal einen Tag, da dachte ich...oh, weh, jetzt gleich explodiert meine geliebte Nähmaschine, sie machte teilweise ganz komische Geräusche. 
  • Bei einigen Taschen Modellen bin ich fast verzweifelt...es lag nicht an der Anleitung, nein nein, es lag an mir, ich hatte einen oder mehrere Denkfehler. Zum Glück gab es Hilfe von einer anderen Gleichgesinnten. 
  • Für mich war die Freude bei den ganzen kleinen oder größeren Hindernissen dann umso größer, wenn es zum Schluss doch geklappt hat. Gefühlt war ich dann riesengroß ....hi, hi, Ihr wisst bestimmt wie ich das meine. 
  • Der spannendste Moment war, (für mich wie gefühltes Weihnachten) wenn es in der Anleitung hieß: Stoff durch die Wendeöffnung ziehen...und dann wirklich alles am rechten Platz saß und genauso aussah, wie ich erhofft hatte. 
  • Ganz oft habe ich vor meinem Maschinchen gesessen und gedacht, das schaffe ich nicht, ich kann die Tasche nicht pünktlich zeigen, nie und nimmer, die Zeit wird zu knapp, .....puhhhhh letztendlich habe ich es dann doch jedes mal geschafft.

Jaaaaaa, und jetzt bin ich mir durch den Taschenspieler Sew Along ganz sicher, 
ich kann auch Taschen nähen und es macht wirklich riesigen Spaß.
Was mich wirklich verwundert hat, ist die Tatsache, das die Modelle, die mir auf den ersten Blick nicht gefallen haben später bei längerer Betrachtung und nach dem Fertigstellen sogar meine Favoriten waren, echt witzig, deshalb werde ich in Zukunft besser zweimal ganz in Ruhe hinschauen. 
Ich werde auf jeden Fall noch einige Taschen von der Taschenspieler 3 nähen, 
das ist ganz sicher!


Also Ihr lieben Damen, wer sich bis jetzt nicht getraut hat ...oder sich bis jetzt nicht so richtig überwinden konnte, 
denen möchte ich Mut machen, traut Euch ruhig, 
es ist gar nicht so schwer, 
die Taschenspieler 3 CD hat z.B. eine ganz tolle ausführlich bebilderte Anleitung und 
ganz ganz viele tolle Tipps und Tricks zu allem was Taschen nähen betrifft.


Mir hat der Taschenspieler Sew Along und das nähen der Taschen von der Taschenspieler 3 richtig Spaß gemacht und ich bin Emma sehr dankbar, 
das sie dieses Jahr wieder so eine tolle Aktion ins Leben gerufen hat. 
Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit es für sie war alles zu organisieren.

*Tzzzzz* .......ich weiß im Moment gar nicht, was ich nähen soll.... ;-).





Bis bald, 
Eure Florence






verlinkt bei 
creadienstag und  Handmadeontuesday.


Taschenschnitte - alle von der Taschenspieler 3 Farbenmix