Welcome....

Mittwoch, 22. Juni 2016

Jetzt wird es ABER richtig Affig...

Hallo Ihr Lieben,

ja, wo fange ich jetzt an, denn es wird ein etwas längerer Beitrag....
Ihr denkt gleich bestimmt, jetzt ist die Madame ganz durchgedreht.
Nein, keine Bange, ich bin nur auf die speziellen Wünsche von Mademoiselle eingegangen. 
Und manchmal oder auch öfter mache ich mich dadurch wahrscheinlich zum AFFEN.

Wer wissen möchte, 
WARUM ich ein Kleid mit Äffchen trage,
 ODER
Mademoiselle ein Kleid trägt, 
welches meinem momentanen LieblingsKLEIDERschnitt sehr ähnelt, 
schreibe ich ganz zum Schluss.
Ich hoffe, die Bilder gefallen Euch.
Und bitte bitte bei dem heutigen Beitrag ein Äuglein zudrücken.
Wir haben ein bisschen geblödelt.

Die Bilder zeigen
*Ferrara* für mich und *Antonia* in modifizierter Version für Mademoiselle.








Das Kleid wude getestet...ob es hält, wenn Mademoiselle sich ganz nach hinten fallen lässt....tzzzT....






....Test bestanden





Wir lieben NaseReiben....





WOOOOO ist das Krokodil.....mit Goldzahn?????













Ich glaube, diesmal bin den speziellen Wünschen wieder gerecht geworden
....was man nicht alles macht...gelle?
Ich bin bestimmt nicht die einzige Mami die so etwas macht....hi,hi.

Wie man sieht, ist Mademoiselle HAPPY :-)















Das ich seit kurzem ganz verliebt bin, wissen einige ja bereits...
sorry, Ihr könnt es bestimmt nicht mehr hören bzw. lesen.
Wer doch mal schauen möchte hierhier und hier.

Mademoiselle wollte auch unbedingt ein *Ferrara* Kleid...
das gibt es aber erst ab Größe 36 !!!!???

"Kein Problem"..."Du bekommst eins"!

Ich habe einfach den Antonia Schnitt von Farbenmix etwas umgeändert und 
nach unten hin A-förmig länger zugeschnitten. 
Zusätzlich habe ich den Ausschnitt ganz großzügig ausgeschnitten 
und mit Bündchen in rot einen Beleg angenäht, 
diesen nach der *Ferrara* Anleitung fertiggestellt
...ET VOILÀ...
Mademoiselle hat ein ähnliches Kleid wie ihre Mami :-)
Da Mademoiselle schon seit Jahren ein großer Affen-Fan ist, 
habe ich sofort zugegriffen, als dieser süße Affen-Stoff Mini Monkey
bei meinem Stoffhändler zu kaufen war.

Mami, wir müssen aber ganz genau GLEICH aussehen....
"GLEICHER STOFF und GLEICHES Kleid"!

Kein Problem, mach ich GERNE!

Die beiden Kleider wurden zusätzlich mit Bündchen in Rot verziert, 
diese wurden auch als Kordel verwendet.


Ich habe seit längerem ein total süßes Affen-Freebie, da ich es aber so oft gestickt habe, wurde kurzer Hand die Stickserie Affenbande für dieses Kleid gekauft. Leider wollte Mademoiselle nichts davon (bis auf das kleine süße Krokodil)  auf ihrem und meinem Kleid. 
Im nachhinein bin ich froh, 
das sie so entschieden hat, da der Stoff schon so toll wirkt...
die Affenbande ist schon gestickt und wandert demnächst auf Shirts...

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!
Liebe Grüße,
Florence


Schnitt 
*Ferrara* schnittbox
Antonia Oberteil  Farbenmix Shop

Stoff
Mini Monkey Stoffwelten


Mittwoch, 15. Juni 2016

Die FRUCHtige Beuteltasche, das erste *Ferrara* Shirt und mein kleines Geheimnis...



Hallo Ihr Lieben,

ich hätte nicht gedacht, dass ich es heute noch zeitlich schaffe.... 
ich zeige Euch zwei neue Teilchen, 
die ich extra für den Besuch auf dem Stoffmarkt 
oder zum shoppen genäht habe. 
Genaueres beschreibe ich zum Schluss...nur für diejenigen, die es interessiert.


Die Beuteltasche von der Taschenspieler 3 
und ein unfertiges *Ferrara* KLEID, 
welches ich als Shirt genäht habe.

Mein kleines Geheimnis gibt es ganz zum Schluss ;-)


Sorry, die Bilder sind erst heute Abend um 21.00 Uhr innerhalb 5 Minuten entstanden.








Diese Jahreszeit wird von uns allen sehr geliebt....Kirschenzeit....
hm, lecker...es gibt keinen Tag an dem wir sie nicht essen, 
daher konnte ich auch nicht widerstehen, als ich diesen schönen Stoff entdeckte.







































Einige von Euch haben ja schon mitbekommen, dass ich im Moment ganz verliebt in das Kleid *Ferrara* bin, 
dadurch sind bis jetzt schon 4 Kleider entstanden. Zwei davon habe ich bereits gezeigt, wer mag hier  und hier.
Da es aber auch kühlere KLEIDlose Tage bei uns gibt, musste natürlich auch ein *Ferrara* Shirt her. 
Hier ist meine ERSTE noch unfertige Version.
Ich habe es lediglich mit Covernähten in dunklem blau verziert und an den Armen ein wenig Gummi mitgefasst.

Das *Ferrara* Shirt habe ich bewusst komplett in Größe 38 zugeschnitten, da es ganz locker fallen soll....
hat wunderbar funktioniert.
Den unteren Rand habe ich noch etwas mehr abgerundet als im Schnittmuster vorgesehen. Den Beleg am Ausschnitt habe ich diesmal weggelassen, den Rand versäubert einmal umgenäht und ein Gummiband in den entstandenen Tunnel gezogen...
nach meinem belieben gerafft und festgenäht....Fertig :-).
Natürlich ist das Shirt fertig genäht, es ist nur noch nicht betüddelt, meine persönlichen Modeberaterinnen sind sich noch nicht einig, meine Große findet es gut so wie es ist, die kleine Mademoiselle hätte gerne eine kleine Kirsche am unteren Rand des Shirts. 
Ach, ich lasse es erstmal so wie es ist. Bin mal wieder ganz verliebt in mein neues *Ferrara* Shirt....davon wird es garantiert noch viele bei mir geben...











Hier nochmal Bilder die ich im Haus von der Beuteltasche gemacht habe. 


Die süße Stickserie SWEET CHERRY habe ich bei der lieben Silke 
alias Silke Zwergenschön ergattert. 
(Vier verschiedene Versionen für 1 Euro..hi,hi)
Meine Kirschversion ist in rotem und grünem Kunstleder gefertigt.









Bis jetzt habe ich noch keine Tasche genäht, die so schnell fertig ist :-)

Hier habe ich die Beuteltasche gewendet, 
sie hat innen eine zusätzliche Tasche und eine Schlaufe mit Karabinerhaken, 
so können Schlüssel und Geldbörse nicht verloren gehen.





Bei mir können Taschen nicht groß genug sein...ich liebe riesige Taschen. 
Aus zeitlichen Gründen gehe ich leider ganz selten auf Stoffmärkte. 
Daher genieße ich Stoffmarktbesuche in vollen Zügen, 
wenn ich dort mit meiner Freundin ganz in Ruhe stöbern kann. 
Da ich immer gerne freie Hände habe...um die ganzen Stöffchen anzufassen, trage ich am liebsten Taschen, die auch quer über die Schulter getragen werden können. Es gibt ja auch solche Trolli´s, bin kein Freund davon, ich habe gerne alles am Körper, gerade, wenn es an einigen Ständen voller ist. 
Deshalb habe ich diesmal eine Beuteltasche von der Taschenspieler 3 genäht, sie ist RIESIG und hat wirklich ganz viel Platz UUUUND, man kann sie ganz klein falten, falls man keine Stoffe oder Nähzubehör gefunden hat....
kommt bei mir aber garantiert nicht vor. ;-)


Das kleine Geheimnis

Gestern Abend konnte ich noch nicht davon erzählen....
diese Beuteltasche habe ich gar nicht für mich genäht. 
Meine liebste Freundin Tina hatte kürzlich in ihrem Urlaub Geburtstag, 
und als sie nichtsahnend auf der Aida mit ihrem Mann und dem großen Sohnemann die Meere unsicher machte, 
saß ich an meiner Maschine und habe ihr diese fruchtige Beuteltasche genäht. Warum gerade diese? 
Ganz einfach, wir haben uns schon vor ganz langer Zeit über das Nähen kennengelernt ...zuerst etwas zögerlich...
es dauerte aber nicht lange und wir waren ganz schnell richtig DICKE!
Diese Freundin ist ein wahrer Jäger- und Stoffsammler, 
die ganz viel Platz für Stoffe braucht. 
Da musste ich ihr einfach eine riesige Tasche für die Stoffeinkäufe nähen. 
Ein bisschen *bammel* hatte ich schon, denn wenn ich uns NÄHtechnisch beschreiben müsste würde ich sagen: 
Tina ist ganz gerade, und sehr sehr sehr genau. 
Ich bin eher krumm und Flowie-Powie...wisst Ihr was ich meine? 
Natürlich gab es auch etwas zum sinnlichen Verwöhnen von meiner Lieblingspflegeserie.
Heute morgen war sie zum Kaffee bei mir, ... hach, was hat sie sich gefreut.

Ich bin ganz happy!






Ich hoffe, die Beuteltasche und mein neues Shirt gefallen Euch.

Alles Liebe und bis bald,
Florence



verlinkt bei 
frollein-pfau.blogspot.de
 rundumsweib.blogspot.de
tt-taschenundtaeschchen.blogspot.de
Montagsfreuden von Zwergstücke

Schnitt - Kleid *Ferrara* - Schnittbox
Tasche Beuteltasche Taschenspieler 3 - Farbenmix
Stickserie Sweet Cherry - Silke Zwergenschön
Karabinerhaken - Farbenmix
Stoff Shirt - Gitte Jersey - von Stoffwelten
Stoff Tasche - Kirsche - grüner Vichy und Leder - vom hiesigen Stoffhändler

Mittwoch, 8. Juni 2016

*Ferrara* Ein Hauch von Retro

Hallo Ihr Lieben!

Als erstes möchte ich mich auf diesem Weg einmal ganz ganz herzlich bei Euch allen bedanken, 
für die vielen lieben Kommentare, Pünktchen und Däumchen...die Ihr in den letzten Wochen bei mir hinterlassen habt. 
Damit hätte ich nie gerechnet! 
Ich freue mich ganz ganz dolle.

Heute zeige ich meine große Liebe:

*Ferrara* #3

Mein erstes Kleidchen #1 kennen einige vielleicht schon. 
Wer mag hier.
Mehr Text wie immer zum Schluß ;-).


















Ob ich das Kleid auf der Rückseite noch etwas enger nähe, 
weiß ich noch nicht, da stehe ich aber auch wirklich ungünstig...tzzzzt
 denn jetzt fängt die Grill-Saison ja erst richtig an, 
und dann steht die EM ja auch noch im Raum...hi, hi  ;-)









Das Bild hat meine kleine Mademoiselle letzte Woche mit dem Handy fotografiert :-)....bevor ich es zusätzlich enger genäht habe.








Ist es nicht verblüffend, wie unterschiedlich die beiden Kleider wirken, 
obwohl es derselbe Schnitt ist....nur eine andere Größe und ein anderer Stoff.
Die Designerin von *Ferrara* hat echt Glück, das ich ihr nicht über den Weg laufe, 
ich würde sie wahrscheinlich vor lauter Freude erdrücken ;-).




   




Die passende Größe für mich ;-)


Vielleicht ist es Euch aufgefallen, ich habe am Anfang von Kleid #1 geschrieben und zeige heute direkt Kleid #3...warum? 
Kleid 1 und auch Kleid 2 sind etwas zu groß geworden. Das ist mir diesmal wirkliche eine Lehre, ich werde nie wieder vorher im Web schauen, wie andere die Schnittgröße beurteilen, ich hatte ja irgendwo gelesen, *Ferrara* fällt klein aus, denn ich habe einen ganz wichtigen Punkt dabei vergessen: Jeder misst sich wahrscheinlich ganz anders aus. 

Bei Kleid #1 
Oberteil Größe 44 und das Unterteil Größe 40. 
Wie gesagt, viel zu groß, da musste ich wirklich nachträglich ganz viel abschnippeln. 
Zu groß ist mir aber viel lieber, bevor es nach der Fertigstellung zu klein ist.

Bei Kleid #2 
Oberteil Größe 40, Unterteil Größe 38
....immer noch zu groß! Dieses zeige ich Euch ein anderes Mal.

Kleid #3 RetroFerrara von heute
Oberteil  38 und Unterteil 36...ahhhhh, da komme ich der Sache dann schon näher...*freu*. Ich habe nach der Fertigstellung noch einmal überall 1 cm zusätzlich weggeschnitten...hi, hi und  immer noch mächtig Luft...
Ohhh, seid Ihr noch da? Interessiert das überhaupt? 
Ich möchte damit nur zeigen, das ich mit meinem Misstrauen bezüglich der Größe wirklich ganz falsch gelegen habe. Da das Kleid auf der Rückseite aus 4 Teilen besteht, kann man die Größe ganz individuell anpassen.


Meine *Ferrara* RETROversion

Fragt mich bitte nicht wie der gemusterte Jersey heißt, denn ich gehe meistens in mein Stoff Lädchen, verliebe mich oft direkt in einen Stoff....nehme diesen in die Hand und *streichel* ein wenig, wenn die Chemie stimmt ist er MEINS...irgendwann, wenn ich später auf das Stöffchen angesprochen werde fällt mir dann auf, das ich nicht gefragt habe von wem das Design ist...kennt Ihr das auch?
Die Paspel aus Jersey in leuchtendem Türkis habe ich selber gemacht, geht ja ganz einfach. Davon habe ich auch 2 Bänder gefertigt, die ich jeweils an die Gummiband Enden genäht habe, einen Knoten auf jeder Seite der Bänder  und schwups ist´s fertig. Diesmal habe ich mich für die Öffnung mittig entschieden.

Fazit

Ich bin immer noch ganz verliebt, das Kleid ist einfach perfekt für mich, da die Ausschnittgröße ganz nach meinem Belieben durch den Gummi reguliert werden kann. Unterhalb der Brust sitzt es sehr anliegend und wird zum Knie hin weiter...einfach genial!!



Heute gab es ganz viel Text....NUR heute...versprochen!


Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
Bis bald,
Eure Florence

Facebook Deux Lies


verlinkt bei rundumsweibfrollein-pfau und farbenmix

Schnitt  *Ferrara* Schnittbox