Welcome....

Mittwoch, 8. Juni 2016

*Ferrara* Ein Hauch von Retro

Hallo Ihr Lieben!

Als erstes möchte ich mich auf diesem Weg einmal ganz ganz herzlich bei Euch allen bedanken, 
für die vielen lieben Kommentare, Pünktchen und Däumchen...die Ihr in den letzten Wochen bei mir hinterlassen habt. 
Damit hätte ich nie gerechnet! 
Ich freue mich ganz ganz dolle.

Heute zeige ich meine große Liebe:

*Ferrara* #3

Mein erstes Kleidchen #1 kennen einige vielleicht schon. 
Wer mag hier.
Mehr Text wie immer zum Schluß ;-).


















Ob ich das Kleid auf der Rückseite noch etwas enger nähe, 
weiß ich noch nicht, da stehe ich aber auch wirklich ungünstig...tzzzzt
 denn jetzt fängt die Grill-Saison ja erst richtig an, 
und dann steht die EM ja auch noch im Raum...hi, hi  ;-)









Das Bild hat meine kleine Mademoiselle letzte Woche mit dem Handy fotografiert :-)....bevor ich es zusätzlich enger genäht habe.








Ist es nicht verblüffend, wie unterschiedlich die beiden Kleider wirken, 
obwohl es derselbe Schnitt ist....nur eine andere Größe und ein anderer Stoff.
Die Designerin von *Ferrara* hat echt Glück, das ich ihr nicht über den Weg laufe, 
ich würde sie wahrscheinlich vor lauter Freude erdrücken ;-).




   




Die passende Größe für mich ;-)


Vielleicht ist es Euch aufgefallen, ich habe am Anfang von Kleid #1 geschrieben und zeige heute direkt Kleid #3...warum? 
Kleid 1 und auch Kleid 2 sind etwas zu groß geworden. Das ist mir diesmal wirkliche eine Lehre, ich werde nie wieder vorher im Web schauen, wie andere die Schnittgröße beurteilen, ich hatte ja irgendwo gelesen, *Ferrara* fällt klein aus, denn ich habe einen ganz wichtigen Punkt dabei vergessen: Jeder misst sich wahrscheinlich ganz anders aus. 

Bei Kleid #1 
Oberteil Größe 44 und das Unterteil Größe 40. 
Wie gesagt, viel zu groß, da musste ich wirklich nachträglich ganz viel abschnippeln. 
Zu groß ist mir aber viel lieber, bevor es nach der Fertigstellung zu klein ist.

Bei Kleid #2 
Oberteil Größe 40, Unterteil Größe 38
....immer noch zu groß! Dieses zeige ich Euch ein anderes Mal.

Kleid #3 RetroFerrara von heute
Oberteil  38 und Unterteil 36...ahhhhh, da komme ich der Sache dann schon näher...*freu*. Ich habe nach der Fertigstellung noch einmal überall 1 cm zusätzlich weggeschnitten...hi, hi und  immer noch mächtig Luft...
Ohhh, seid Ihr noch da? Interessiert das überhaupt? 
Ich möchte damit nur zeigen, das ich mit meinem Misstrauen bezüglich der Größe wirklich ganz falsch gelegen habe. Da das Kleid auf der Rückseite aus 4 Teilen besteht, kann man die Größe ganz individuell anpassen.


Meine *Ferrara* RETROversion

Fragt mich bitte nicht wie der gemusterte Jersey heißt, denn ich gehe meistens in mein Stoff Lädchen, verliebe mich oft direkt in einen Stoff....nehme diesen in die Hand und *streichel* ein wenig, wenn die Chemie stimmt ist er MEINS...irgendwann, wenn ich später auf das Stöffchen angesprochen werde fällt mir dann auf, das ich nicht gefragt habe von wem das Design ist...kennt Ihr das auch?
Die Paspel aus Jersey in leuchtendem Türkis habe ich selber gemacht, geht ja ganz einfach. Davon habe ich auch 2 Bänder gefertigt, die ich jeweils an die Gummiband Enden genäht habe, einen Knoten auf jeder Seite der Bänder  und schwups ist´s fertig. Diesmal habe ich mich für die Öffnung mittig entschieden.

Fazit

Ich bin immer noch ganz verliebt, das Kleid ist einfach perfekt für mich, da die Ausschnittgröße ganz nach meinem Belieben durch den Gummi reguliert werden kann. Unterhalb der Brust sitzt es sehr anliegend und wird zum Knie hin weiter...einfach genial!!



Heute gab es ganz viel Text....NUR heute...versprochen!


Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
Bis bald,
Eure Florence

Facebook Deux Lies


verlinkt bei rundumsweibfrollein-pfau und farbenmix

Schnitt  *Ferrara* Schnittbox