Welcome! Schön, dass Du hier bist!

Donnerstag, 16. August 2018

"Einmal Chihuahua *To Go* Bitte!!" Oder die zweite Hunde-Tasche für Fräulein LuZie



Guten Abend!

Wieder habe ich meinen armen Blog ganz stiefmütterlich behandelt.

Da mein kleines Mädchen mittlerweile so engagiert in ihrem Hobby ist, 
bleibt mir leider kaum noch Zeit für mein eigenes Hobby.

Diesmal möchte ich euch zuerst die zweite Tasche für unsere LuZie zeigen,
ihre sogenannte *Sommertasche*.

Warum ich unsere Hunde-Taschen mittlerweile selber nähe schreibe ich ganz zum Schluss. 

Nicht das ihr denkt, sie sitzt den ganzen Tag in der Tasche, 
dem ist nicht so, 
sie ist ein sehr sportlicher Hund, 
der jeden Tag früh morgens bis zu 10 km locker mit mir joggen geht.

Da wir aber täglich stundenlang in einer Eishalle verbringen, braucht sie auch einen warmen kuscheligen Ort um sich zurückzuziehen.




Die Tasche hat ein separates gefüttertes Fell, 
welches ich nach belieben rausholen oder auch wechseln kann,
da eine Seite Fell ist und die Rückseite mit einem weichen Baumwollstoff 
von mir vernäht wurde.

Das Bild oben ist mit Fell, das untere ohne den Felleinsatz.


          


Die Gurte habe ich nochmal mit dem bunten Stoff unterfüttert. 
Diese sind rundherum angenäht, zur Sicherheit.
Bei der ersten gekauften Tasche ist mal ein Gurt gerissen...
dadurch sind meine Taschen doppelt und dreifach gesichert. ;-)











Da ich immer gerne alles mit einer Hand erledige, 
ist auf einer Seite außen eine passende Tasche für mein Handy,
dahinter befindet sich eine große geraffte Tasche für die Hundeleine.









Da die Hundemarke fast größer ist als unsere LuZie, 
gibt es ein separates Hundemarkentäschchen, 
so muß die das schwere Ding nicht am Hals tragen.












Vorne und hinten habe ich separate Gurte mit Druckknöpfen angebracht, 
so kann ich die Tasche in der Tiefe beliebig verstellen.

Ich kann die beiden Gurte auch ganz entfernen, dann ist die Tasche so groß, 
dass locker 2 Hündchen darin chillen könnten. ;-)







Die wertvollsten Dinge kann ich ganz bequem innen verstauen,
dort gibt es eine kleine Tasche, die mit einem Kam Snap gesichert ist
 und eine ganz große Tasche.

Eine Leine um LuZie zu sichern gibt es natürlich auch.






Zusätzlich habe ich einen separaten Gurt genäht, so kann ich die Tasche auch nach Bedarf schließen.





LuZie fühlt sich pudelwohl in ihrem Kuschel, 
manchmal suche ich sie im ganzen Haus, 
bis mich ein leises Schnarchen in Richtung Tasche führt.








Unser kleines felliges Fotomodell hat natürlich nach dem Shooting ein *Leckerli* bekommen.

Ich habe letztes Jahr die erste Tasche für unsere LuZie genäht....WARUM???,
Dass kann ich euch sagen, ich habe einmal eine Tasche gekauft, 
mir ist bei dieser und auch auf der Suche nach anderen Taschen aufgefallen, dass die meisten Taschen nur ein winziges Innen- oder Aussenfach 
für den Hundebesitzer haben.

Ich bin 2-fache Mutter, ich denke ihr wisst sofort was ich meine, 
man hat doch immer irgendwelche Dinge der Kinder, das Handy, die Gelbörse usw. dabei bzw. zu verstauen....
zusätzlich ziehe ich täglich noch einen Eiskunstlauftrolley.

Mich hat es irgendwann wirklich genervt, 
dass ich zur Hundetasche eine zusätzliche Handtasche tragen musste.
Ich kam mir vor wie ein bepackter Esel, 
und als dann auch noch ein Gurt von der gekauften Hunde-Tasche gerissen ist...
LuZie saß währenddessen in der Tasche,  :-(
war für mich der Zeitpunkt gekommen, 
eine eigene LuZie-Tasche ganz nach meiner Fasson zu versuchen.

Meine erste Tasche, aus Leder zeige ich euch ein anderes Mal.



Ich hoffe, die Tasche gefällt euch!

Ganz liebe Grüße,
eure Florence








verlinkt bei 


























Dienstag, 23. Januar 2018

Tomboy Shirt für coole Girl´s



*Beitrag enthält Werbung, da Markennennung. Alle Stoffe und Schnitte wurden selbst gekauft*




Guten Morgen Ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, zeige ich heute ein Tomboy Shirt, einen passenden Schal und eine Beanie-Mütze. 
Wie so oft ein kleines *Upcycling* Projekt. ;-)
In meinem letzten Beitrag habe ich ganz zum Schluss schon erwähnt, 
dass ich für Farbenmix das neue Produkt *Stylefix Filz*  testen  durfte.
Wer mag  >Hier<.
Ich war natürlich neugierig, ob der Filz an dünnen und elastischen Stoffen wie z.B. Jersey genauso gut funktioniert und hält wie an dicken und festeren Stoffen.
Da der Filz, recht fein und ist merkt man überhaupt nicht, dass er auf der rechten Seite für die Ösen am Schal fixiert wurde. 
Mein Fazit: Test wieder mit *Bravur* bestanden.
Die Bilder dazu, ganz zum Schluss.

Da ich schon ganz lange Liebhaber der Farbenmixschnitten bin, 
und diese von der ersten Nähstunde bis jetzt überwiegend nutze,
mache ich sehr gern ein bisschen Werbung für die lieben Farbenmixler. 
Das mache ich aus purer Überzeugung! :-)

Jetzt zur Kombi:

Die Zeit der "rosa-rüschigen" Kleidchen ist mittlerweile in unserer Familie leider vorbei...gewünscht werden *coole* Sachen.

Daher habe ich ein Tomboy Shirt diesmal in Jersey Feck Tarn und weichem Sweat in schwarz kombiniert.
Die zusätzlichen Taschen und Patten sind aus glänzender Fliegerseide.





Da ich kein Freund von dicken Schals bin, finde ich es immer sehr schön, 
eine Halssocke oder wie hier einen passenden Loop in Dreiecksform für mein Mademoisellchen zu nähen.
So ist sie draußen geschützt und kann diesen in der Klasse ausziehen, 
wenn es ihr zu warm wird.

Ich persönlich finde diese Schal Version in Dreiecksform total klasse,
da der Brustbereich so auch warm gehalten wird und geschützt ist,
gerade, wenn es in der Schule schnell zur Pause nach draußen geht,
und die Jacke aus Zeitnot nicht bis oben hin geschlossen wird. ;-)

Dieser Schal ist innen mit dem kuscheligen Wintersweat unterfüttert und außen mit dem Jersey kombiniert, 
verziert mit einer dicken Kordel und Overlocknähten farblich abgestimmt zur Fliegerseide in Pink.





Die Beanie habe ich bewusst ganz schlicht gehalten.






Dank der alten ausgeschlachteten Ski Weste 
glitzert es trotzdem überall ein bisschen. ;-)





Hier könnt Ihr nochmal sehen, wie ich den Farbenmix
> Stylefix Filz < auf der rechten Seite fixiert habe.

Es geht *Ratz Fatz*! Gewünschtes Stück Filz ausschneiden und fixieren...fertig...kein lästiges bügeln oder gegenähen von Stoffresten.










So sieht meine alte Ski Weste jetzt aus.....
mal schauen,
was ich daraus noch nähen werde... ;-)









Ich hoffe, mein Beitrag hat Euch gefallen.


Liebe Grüße,
Florence




verlinkt



Schnitt
Tomboy 
Farbenmix

Donnerstag, 18. Januar 2018

Eine tierische Beuteltasche und ein neues *Helferlein*



*Beitrag enthält Werbung, da Markennennung. Alle Stoffe und Schnitte wurden selbst gekauft*


Guten Abend Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen,
und hattet einen guten Start im Jahr 2018!

Da ich kein Freund von Plastiktüten bin, brauche ich immer ganz viele große Taschen zum einkaufen und shoppen.

Heute zeige ich meine neue Beuteltasche von der TSP 3.

Mal wieder ein *Upcycling-Projekt* aus einer alten Jeans und einem ausrangiertem Jeansrock meiner Schwiegermutter. ;-)

Zusätzlich möchte ich ein neues *Helferlein* vorstellen, 
das ich für Farbenmix ausprobierten durfte.

Jetzt erstmal zur Tasche:

Da ich immer ganz viel Stauraum brauche, nähe ich zusätzlich immer noch einen breiten Steg um die ganze Tasche,
so gewinnt sie noch in der Breite.

Die Baumler/Tasseln habe ich *frei Schnauze* aus ausrangierten Jeans-Resten genäht und mit Webbändern verziert.















Die seitliche kleine Tasche habe ich *Ratz Fatz* von einer alten Jeanshose abgetrennt und wieder neu angenäht,
die Öffnung mit einem Kam Snap versehen.






Die Rückseite vom Jeansrock habe ich so gelassen,
man kann ja nie genug Taschen an der Tasche haben.... ;-)




Da ich sehr *suchfaul* bin, hat meine neue Beuteltasche natürlich auch
einen dicken Jeansgurt mit Karabinerhaken für meinen Schlüssel.



Jetzt seht Ihr das Innenleben der Upcycling Beuteltasche:

Natürlich ist innen auch eine große separate Tasche, 
wieder mit Kam Snap versehen. 









Da meine allerersten Schnitte Farbenmixschnitte waren,
und schon seit einigen Jahren meine absoluten Favoriten geblieben sind,
mache ich selbstverständlich für diese Firma gerne etwas Werbung.
Dies mache ich aus reiner Überzeugung! :-)

Jetzt zeige ich Euch mein neues *Helferlein*, 
das ich für Farbenmix testen durfte.




Ich habe früher öfters ausgerissene oder abgerissene Druckknöpfe, Kam Snaps, Steckschlösser und Magnetknöpfe an meinen Taschen, Geldbörsen, Schals und Shirts erleben dürfen, gerade wenn die Kinder z.B. meine Tasche etwas unachtsam aufgerissen haben, und das, obwohl ich immer mit Vlies oder Stoff zusätzlich verstärkt habe.

Das passiert mir jetzt nicht mehr, ich bin total begeistert von Stylefix Filz.

Erstens habe ich das zusätzliche bügeln oder gegennähen gespart...
nein, bin nicht faul, aber sehr zeitsparend. ;-)

Zweitens ist er ganz schnell angebracht. 
Einfach den Filz in Wunschgröße zuschneiden...Folie abziehen...auf die Rückseite des Stoffes an die gewünschte Stelle andrücken und fertig.
Was mich in meinem *speziellen* Fall zusätzlich auch sehr gefreut hat, 
der Stylefix Filz kann auch korrigiert werden, einfach wieder abziehen und erneut fixieren.




Beim ersten Kam Snap war ich ein bisschen zu knauserrig. ;-)


















Nach dem Waschen und dem Trockner sitzt der Stylefix Filz 
immer noch an seinem Platz.

Da der  Stylefix Filz weich und relativ fein ist,
habe ich ihn mit *vollem Erfolg* auch an elastischem Jersey getestet.

Die Jersey Version bzw. das Outfit zeige ich in ein paar Tagen. 

Und das allerwichtigste zum Schluss:
Die Ösen, Drucker, Kam Snaps und Steckschlösser
 sind fest und halten, 
meine Mädels haben es ganz oft ausprobiert. ;-)

Bei meiner neuen Beuteltasche wurden alle Kam Snaps 
und der dicke Jeansgurt mit Stylefix Filz verarbeitet.


Es gibt eine tolle Videoanleitung zum Stylefix Filz bei > Farbenmix <.



Ich hoffe, trotz der vielen Worte hat Euch mein Beitrag gefallen.


Ganz liebe Grüße,
Florence




verlinkt
Rums


Schnitt 
Beuteltasche
Taschenspieler 3 CD
farbenmix

Stoff
alte ausrangierte Jeans
Stenzo

Webbänder
farbenmix